So fing alles an !

Als sich an einem kalten Oktobertag des Jahres 1888 der Bürgermeister Johannes Ackermann mit einem Zimmermann und einem Schneidermeister, sowie weiteren tüchtigen Bürgern zu ernstem Gespräch zusammensetzte, wurde beschlossen unsere Freiwillige Feuerwehr Gerlenhofen zu gründen.
Auf den Anfangsseiten des ersten "Dienstbuches" wird uns in steiler Handschrift mitgeteilt, dass "32 Mann und zwar 1 Vorstand, 1 Kommandant, 1 Adjudant, 2 Rottenführer, 1 Signalist, 6 Steiger, 10 Mitglieder des Spritzenzuges und 9 Mann Rettungs- und Ordnungsmannschaften" künftig den "roten Hahn" in unserem Heimatort bekämpfen wollten. "An Gerätschaften sind vorhanden", lesen wir weiter: "1 kleine Feuerspritze, 1 Anstellleiter ohne Stützstangen, 2 Haken- und 3 Dachleitern sowie 3 Giebelleitern, 3 Knoten Hanfdruckschläuche ... und 8 Feuerwehreimer. - Die freiwillige Feuerwehr lässt im Dezember 1888 eine Fahne sammt Laderne machen."

 

Druckschrift des Gründungsprotokolls

Die Frewiwillige Feuerwehr Gerlenhofen, Bezirksamt und Feuerwehrbezirk Neu-Ulm, wurde im Jahre 1888 gegründet. ALs Gründer der hiesigen Feuerwehr sind anzusehen Johannes Ackermann, Bürgermeister, Gustav Söll, Zimmermann und Johannes Glogger, Schneidermeister. Am 25.10.1888 fand die erste Versammlung statt; daher ist dieser Tag als Grünungstag der Freiwilligen Feuerwehr Gerlenhofen anzunehmen. Die neue Freiwillige Feuerwehr wählte in dieser Versammlung Herrn Johannes Ackermann, Bürgermeister in Gerlenhofen, zum Vorstand und Herrn Gustav Söll, Zimmermann in Gerlenhofen, zum Kommandanten.
Ferner wurde zum Adjudanten Johannes Glogger, Schneidermeister gewählt.
Am Gründungstag bestand die Frewiwillige Feuerwehr aus 32 Mann:
Einem 1. Vorstand
einem Kommandant
einem Adjudant
zwei Rottenführer
einem 1. Signalisten
6 Mann Steigern
10 Mitgliedern des Spritzenzuges
10 Mann Rettungs- und Ordnungsmannschaft

 

Kommandanten, Brandmeister bzw. Löschzugführer und Vorstände, die bisher die Geschicke der Freiwilligen Feuerwehr Gerlenhofen bzw. des Löschzuges geleitet haben

25.10.1888 bis 10.03.1892
Kommandant: Günther Söll (Zimmermeister und Ökonom)
Vorstand: Johann Ackermann (Bürgermeister und Ökonom)

10.03.1892 bis 18.02.1900
Kommandant: Jakob Wild (Söldner)
Vorstand: Johann Ackermann

18.02.1900 bis 23.01.1910
Kommandant: Johannes Glogger (Schmiedemeister)
Vorstand: Johann Ackermann

23.01.1910 bis 30.03.1919
Kommandant: Anton Rieger (Schreinermeister)
Vorstand: Johann Ackermann

01.04.1919 bis 23.03.1935
Kommandant: Anton Rieger
Vorstand: Franz Kössinger (Bürgermeister)

24.03.1935 bis 31.01.1937
Kommandant: Xaver Wegele (Maurer)
Vorstand: Franz Kössinger

01.02.1937 bis 08.02.1943
Kommandant: Xaver Wegele (Maurer)
Vorstand: Karl Winkler

09.02.1943 bis 03.03.1944
Kommandant: Georg Pfeffer (Landwirt)
(ab 1940 kein Vorstand mehr eingesetzt)

04.03.1944 bis 29.06.1945
Kommandant: Otto Krumm

30.06.1945 bis 15.03.1958
Kommandant: Georg Pfeffer

16.03.1958 bis 22.03.1984
Kommandant: Georg Pfeffer (Spengler)
später Löschzugführer (Brandmeister)

22.03.1984 bis 30.03.1989
Löschzugführer: Werner Beisse (Architekt)
(Brandmeister)

30.03.1989 bis 13.03.1997
Löschzugführer: Josef Thoma (Modellbauer)
(Brandmeister)

13.03.1997 bis jetzt
Löschzugführer: Michael Ade (Betriebswirt)
Vorstand: Rainer Bühler