Jugend übt Absuchen von Räumen

Am vergangenen Montag übte die Jugendfeuerwehr das Absuchen von Räumen. In einer kurzen Theorieeinheit wurden neben den richtigen Vorgehenstechniken auch diverse Hilfsmittel wie z. B. der Rauchschutzvorhang, die Wärmebildkamera oder Türkennzeichnungsbänder erklärt und erläutert.
Anschließend konnte die Gruppe das Erlernte in die Tat umsetzen. Simuliert wurde ein ausgedehnter Kellerbrand bei dem mehrere Vermisste zu retten waren.
Neu für die Jugendlichen war die Suche nach Personen in völliger Dunkelheit und nahezu keiner Sicht. Angeleitet von den Ausbildern konnte diese Herausforderung jedoch problemlos gemeistert werden.