Aktuelles

Leistungsabzeichen THL

Diese Woche trainierte der Löschzug Gerlenhofen für ein THL-Leistungsabzeichen. Simuliert wird ein Verkehrsunfall, den die einzelnen Trupps als Mannschaft innerhalb 240 Sekunden fachgerecht abarbeiten müssen. Darüber hinaus müssen die Trupps einzelne Truppaufgaben erfolgreich absolvieren. Hierbei müssen Gerätschaften, die bei der Technischen Hilfe zum Tragen kommen, fachgerecht erklärt und in Betrieb genommen werden.
Am 13.04.2018 fand die erfolgreiche Abnahme an der Grundschule in Reutti statt. Vielen Dank an alle Teilnehmer, den Schiedsrichter und besonders der Feuerwehr Reutti, die uns über die ganze Woche ihre Geräte zur Verfügung stellte.

Einsatz - austretende Chemikalie

Am 10. April 2018 wurde der Löschzug Gerlenhofen um 10:48 Uhr zu einem Gefahrgutunfall nach Weißenhorn alarmiert.
Gefordert ist bei derartigen Einsätzen in der Regel unser Gerätewagen zur Dekontamination von Personen (GW-DekonP). Bereits während der Anfahrt rüstet sich unser Angriffstrupp mit Atemschutzgeräten und einem Chemikalienschutzanzug aus. Später wird dieser Trupp an dem Dekontaminationsplatz zum Duschen und Auskleiden der kontaminierten Einsatzkräfte eingesetzt.

Bei dem Einsatz in Weißenhorn traten auf einem Speditionsgelände ca. 1000 Liter Kaliumhydroxid aus einem IBC-Behälter aus. Die Lösung wurde zunächst mit Chemikalienbinder abgebunden und später mit Wasser verdünnt. Hierbei unterstützten wir die Kräfte der Feuerwehr Weißenhorn.
Später übernahmen wir die Reinigung der kontaminierten Einsatzkräfte.
Im Einsatz waren wir mit unserem LF 20 und dem GW-DekonP.