Aktuelles

Übung - Stationsausbildung

Am vergangenen Donnerstag stand eine Stationsausbildung bei den Aktiven der Feuerwehr Gerlenhofen auf dem Plan. An den drei Stationen wurden u. a. die Handhabung der Kettensäge, der Säbelsäge und des Trennschleifers geübt. 
Die Kettensäge kommt am Häufigsten bei Unwetterlagen zum Einsatz, z. B. beim Zersägen und Beseitigen umgestürzter Bäume. Um die fachgerechte Bedienung der Säge sicherzustellen und im Hinblick auf die geltenden Unfallverhütungsvorschriften, dürfen nur Kräfte mit einer entsprechenden Ausbildung dieses Gerät bedienen.
Die Säbelsäge hingegen ist multifunktionell einsetzbar. Sowohl metallische als auch hölzerne Gegenstände können mit ihr bearbeitet werden. Eingesetzt wird das Gerät z. B. bei Verkehrsunfällen. Trennschleifer bei der Feuerwehr unterscheiden sich oft von herkömmlichen Trennschleifern durch die verwendeten Trennscheiben, die eine größere Bandbreite an Materialien schneiden können. Während bei herkömmlichen Trennschleifern zwischen Stein-, Stahl- und Betonscheiben unterschieden wird, sind Rettungsscheiben in der Lage, unterschiedliche Materialien zu trennen
Nur durch regelmäßiges Training mit den Gerätschaften kann der richtige Umgang sichergestellt werden.

Einsatz - dringende Türöffnung

Mit dem Einsatzstichwort „Person in Wohnung“ wurde der Löschzug Gerlenhofen heute um 12:41 Uhr zu einer dringenden Wohnungsöffnung nach Gerlenhofen alarmiert. An der Einsatzstelle schafften wir einen Zugang über ein Fenster im 2. Obergeschoss mittels dem ebenfalls angefahrenen Drehleiterfahrzeug der Hauptwache. Nachdem der Rettungsdienst sich Zutritt verschaffen konnte, wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und wir konnten einrücken. Vor Ort waren wir mit unserem LF 20 und 7 Mann/Frau. Ebenfalls alarmiert war die hauptamtliche Wache der Feuerwehr Neu-Ulm.