Aktuelles

Einsatz - Gasaustritt

Am vergangenen Montag wurde der Löschzug Gerlenhofen um kurz nach 13:00 zu einem Gasaustritt im Freien in die Hausener Straße alarmiert.
Bei dem Versuch einen ca. halb gefüllten Gastank zu entsorgen, kippte dieser um und schlug leck.
Wir sperrten die Einsatzstelle ab, sicherten gegen Brandgefahr und führten diverse Messungen durch. Da das Gasgemisch schwerer als Luft war, wurden alle umliegenden Keller durchsucht und die Hausbewohner aufgefordert, ihr Haus zu verlassen.
Nachdem der Tank so gut wie möglich abgedichtet worden war, wurde er zum Schutz der Bevölkerung auf eine große Freifläche verbracht.
Dort konnte das restliche Gas durch eine Fachfirma abgepumpt werden. Der Einsatz war für uns um 20:00 beendet. Alarmiert waren neben uns die Feuerwehren aus Neu-Ulm und Senden, sowie die Messkomponente des Gefahrgutzugs des Landkreises.

Einsatz - Verkehrsunfall B28

Heute wurde der Löschzug Gerlenhofen um 11:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die B28 alarmiert. In Fahrtrichtung Neu-Ulm kollidierten 2 PKW und ein Motorroller. Als ersteintreffendes Löschfahrzeug versorgten wir zunächst die Fahrzeuginsassen und den Motorrollerfahrer bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Ersthelfer hatten den verletzten Rollerfahrer bereits bestens erstversorgt.
Des Weiteren stellten wir den Brandschutz an der Unfallstelle sicher, klemmten die Batterien der Fahrzeuge ab und sicherten die Einsatzstelle ab. Unterstützt wurden wir durch die Feuerwehr Senden mit ihrem Verkehrssicherungsanhänger (VSA). Nachdem die Unfallfahrzeuge an ein Abschleppunternehmen übergeben wurden, konnten wir die Fahrbahn reinigen und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.
Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Senden, Gerlenhofen und Neu-Ulm sowie der Rettungsdienst und die Polizei.