Aktuelles

Einsatz - Verkehrsunfall auf der ST2031

Gerlenhofen

 Kurz vor 12 wurde die Feuerwehr Gerlenhofen zu einem Verkehrsunfall auf die Staatsstraße 2031 in Richtung Senden alarmiert.

Ausgerückt mit Tanklöschfahrzeug TLF 16 und 6 Mann bot sich dem Gruppenführer folgendes Bild.

2 Pkw waren im Kreuzungsbereich kollidiert und blockierten 4 Fahrstreifen.

Durch die Mannschaft wurden die Verletzten betreut und die Unfallstelle abgesichert. Zur Verkehrsabsicherung rückte das Mehrzweckfahrzeug aus Gerlenhofen nach. Die Absicherung und Ableitung auf der Ausfahrt der B 28 übernahmen die Kameraden aus Neu-Ulm, die mit Löschfahrzeug LF 16 und Kommandowagen angerückt waren.

Die am Unfall beteiligten Personen wurden anschließend vom Rettungsdienst betreut.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurden die beteiligten Pkw von Abschleppunternehmen aufgeladen und die Straße konnte durch die Polizei wieder freigegeben werden.

Nach ca. 1,5 Stunden konnten wir wieder einrücken und an unsere Arbeitsplätze zurückkehren.  

Dekon Übung mit ABC-ErkKw

Am vergangenen Mittwoch stellte eine Gruppe der Feuerwehr Gerlenhofen den Kameraden des ABC-ErkKw in der Hauptwache Neu-Ulm die Möglichkeiten des DekonP vor. Dabei wurde auf die Beladung und die unterschiedlichen Module des Fahrzeuges eingegangen, und anhand eines Dekonplatzes für CSA-Trupps das Vorgehen beim Dekontaminieren anschaulich erklärt.

Anschließend hatten die CSA Träger einmal selbst die Möglichkeit die Dekontamination des CSA-Anzuges über sich ergehen zu lassen.