Aktuelles

Einsatz - mehrere Unwettereinsätze

Sturmtief „Sabine“ sorgte Deutschlandweit für unzählige Unwetterschäden. Auch der Landkreis Neu-Ulm bliebt nicht verschont. Somit war es für unsere Einsatzkräfte nicht überraschend, dass wir um 10:56 Uhr mit dem Stichwort „THL Unwetter“ in die Geroldstraße alarmiert wurden. Laut einer Anwohnerin drohte ein Dach auf die Straße zu stürzen. Vor Ort konnte schnell geholfen werden.
Kaum eingerückt, wurden wir erneut alarmiert. Dieses Mal drohten mehrere Dachziegel auf die Straße und den Gehweg zu fallen. Auch dieser Einsatz wurde fachgerecht abgearbeitet.
Ans Einrücken war jedoch noch nicht zu denken. Weitere Einsätze beschäftigten uns im gesamten Ortsgebiet.
Im Einsatz waren wir mit dem LF 20 und dem MZF. Insgesamt waren 20 Kräfte zum Gerätehaus geeilt.

 

Jahreshauptversammlung

Am 30.01.2020 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung im Lehrsaal unseres Gerätehauses statt.
Neben der Berichterstattung durch den Vorstand, des Löschzugführers, des Jugendwarts und des Kassierers, standen dieses Jahr vor allem die Neuwahlen im Vordergrund.
Ebenfalls wurde ein neuer Jugendwart eingesetzt.
Abschließend ließ Stadtbrandinspektor Andreas Hoffzimmer uns noch einige Grußworte zukommen und gab einen Einblick in die Zukunft der Feuerwehr Neu-Ulm.
Neu gewählt wurden:
Vorstand: Patrick Pfeffer
Stv. Vorstand: Rainer Bühler
Schriftführer: Patrick Anwander
Kassierer: Kathrin Pfeffer
Beisitzer: Angelika Ade, Werner Willbold, Steffen Sander, Simon Walcher
Rechnungsprüfer: Markus Wiedenmann, Roland Wagner

Der neue Ausschuss: v. l. Steffen Sander, Simon Walcher, Rainer Bühler, Kathrin Pfeffer, Werner Willbold, Patrick Pfeffer, Patrick Anwander und Angelika Ade

Für ihr langjähriges Engagement erhielten Rainer Bühler, Werner Willbod und Steffen Sander ein kleines Präsent.

Auch Patrick Anwander erhielt von seinem Nachfolger ein kleines Geschenk. Anschließend übergab er das Amt an Jens Gruber. Symbolisiert wurde die Übergabe durch einen Staffelstab, welcher traditionell weitergegeben wird.